vom tanz mit dir

(c) - michael schrotter

(c) - michael schrotter

du betrittst den raum,
dein fühlen, es erfüllt,
bewegungslos stehend,
doch unmöglich

von innen her,
so keimt ein regen,
dein körper, dein bewegen,
in resonaz

dein fühlen wird bewegung,
du zeigst dich,
kein filter,
kein tabu

der raum er füllt sich,
die spuren unverwischt,
dein sein verbunden,
mit dir

der boden trägt dich,
du gibst deine schwere ab,
begegnest ihm,
dankend, lachend, weinend

übergibst dein sein,
langsam der bewegung,
beseelt,
dann tanzt es dich

mit leichtigkeit,
gibst dich hin,
und wahrhaftig,
dein herz eröffnet sich

tanz deine seele,
deine seele tanzt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.