Zum Inhalt springen

sinnfragen

Graffiti mit dem Text - Scheiss Ausgangssperre

Von der Chance einer „bestandenen“ Herausforderung

  • bhajan 
  • 6. Juli 202118. Mai 2022

Was werden wir geerntet haben, welche Erkenntnisse werden wir unseren Kindern mitgeteilt haben? Welche Veränderung wird in uns stattgefunden haben? Welche neue Normalität werden wir nach der überstandenen Krise leben?
In dem Artikel reflektiere ich über mögliche Veränderungen in und nach der Pandemie.

von ängsten und anderen dämonen

ein kind begleitet mich auf dem weg der erinnerung, ich stoße auf eine grenze in form einer wand – und was dann? ließ den gesammten artikel 😉

sachlich betrachtet – der moment

wir konzentrieren unsere gedanken sehr oft auf die vergangenheit und die zukunft, es ist in ordnung, doch können wir beide zustände nie erreichen, sie bleiben eine vorstellung. sie sind gedankenkonstrukte und nichts anderes.

vom unsinn des sinns

wir alle teilen die welt in eine falsche und eine richtige seite. die dualität begleitet uns, ohne sie gäbe es nichts zu sehen, zu riechen, gäbe es keine beziehung, kein erleben. eine zeit schon beschäftigt es mich, was hat es mit dieser dualität auf sich? eine dualität, die ein grundbaustein ist für empfindungen, wie hass, angst, wut, liebe, geborgenheit u.v.m.